Samstag, 27. August 2016

Rezension zu "Nachtbeben"



Autorin: Jenna Strack
Verlag: Selfpublishing
Seiten: 476
Empfohlenes Alter: 14
ISBN: 978-1533450562
Preis:16,70€







Emma steckt mitten im turbulenten englischen Studentenleben, als sich ihr vermeintlicher Freund eines Nachts an ihr vergreift. Plötzlich ist alles anders. Nach außen hin gibt sie sich beherrscht, doch in ihrem Inneren wüten die Folgen dieser traumatischen Erfahrung. Albträume, Flashbacks und panische Angst machen ihren Alltag in der Uni zur Qual und drohen, ihr Studium zu gefährden. Als dann auch noch ein neuer Student namens Kieran auftaucht, scheint das Chaos in Emmas Kopf perfekt. Sie kann nicht mehr aufhören, an ihn zu denken.  Dabei ahnt sie nicht, in welcher Gefahr sie schwebt ...
Im Prolog lernt man Emma kennen. Durch Treffen mit einem guten Freund wird ihr Leben komplett auf den Kopf gestellt. Sie kann nochmal entkommen, doch was bleibt sind Albträume, Flashbacks und Ängste. Vor ihren Freunden versucht sie so zu tun, als wäre alles okay, doch auch diese wissen, dass bei Emma nicht alles so ist, wie sie sagt. Trotzdem versuchen sie sich mit diesen Antworten zufrieden zu geben, da ihre Freundin es eh nie zugeben würde. Während sich Emma nach den Lesungen in ihrem Zimmer verkriechen möchte, versucht ihre beste Freundin Charlotte, sie aus diesem Loch rauszuholen und mit auf Party's zu schleppen. Widerwillig nimmt diese ab und zu die Angebote an, aber nur damit Charlotte Ruhe gibt. 
Seit dem schlimmen Ereignis steht ihr Leben auf den Kopf und als dann auch noch mitten im Schuljahr ein Neuer zu ihren Lesungen kommt, versteht sie gar nichts mehr.
Kieran ist anders als andere und Emma weiß nicht ob sie das gut oder schlecht finden soll. Während er ihr bei ihrer ersten Begegnung zur Hilfe eilen wollte, ignoriert er sie Tage später komplett oder tötet sie mit Blicken. Und warum träumt sie ständig von ihm? Ihr Gefühlsleben steht Kopf, denn neben Kieran, gibt es dann noch den attraktiven Mason, doch beide Jungen können sich nicht recht leiden und warnen Emma vor jeweils dem anderen. Sie verheimlichen etwas. Wissen über irgendwas bescheid und Emma will wissen was es ist, doch es stellt sich alles als viel komplizierter heraus als gedacht, denn als sie das Geheimnis erfährt ist nichts mehr so wie es war...
Zuallererst möchte ich der lieben Jenna Strack für dieses unglaublich gute Buch danken! Als ich den Trailer gesehen und mir den Inhalt durchgelesen habe, wusste ich: "Das musst du unbedingt lesen!" Und dann dieses Cover! Es ist einfach ein Traum. Natürlich ist es noch sehr neu und unbekannt, doch durch die Leserunde welche Emily von Emilys Zeilenliebe 
und ich auf Instagram verantstaltet haben, hoffe ich das es noch vieeeel bekannter geworden ist bzw. wird! Denn es ist einfach großartig!
Deshalb noch mal: "Danke Jenna!" Vor allem auch für dieses wundervoll verpackte Buchpaket von dir! Das Buch, die tolle Widmung, das Lesezeichen, die Karte und die kleinen Extras! Das war ungalublich süß!
Nun komme ich aber zum Buch!
Wie schon ich schon angedeutet habe, finde ich das Cover zu "Nachtbeben" wunderschön! Die verscheidenen Lilatöne hamonieren perfekt zusammen und der Baum, welcher mit gefühlten tausend Lichtern geschmückt ist, sieht traumhaft aus!
Zum Schreibstil kann ich sagen, dass ich ihn total mag! In letzter Zeit merke ich immer wieder, dass ich mehr Bücher von deutschen Autoren lesen sollte! Darauf bin ich durch Kerstin Gier, Anne Freytag und nun auch Jenna Strack gekommen.
Doch nicht nur von außen, war das Buch ein Knaller, sondern auch die Geschichte konnte mich total überzeugen.
Vom Prolog an, war ich voll drin und zum ersten Mal habe ich meine Schule verflucht, dass ich nicht wirklich zum lesen komme! Am liebsten hätte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand gelegt, weil es total spannend war.
Lustiger Weise ist "Nachtbeben" ein Fantasybuch, doch das tolle ist,dass man ungefähr die ersten 6 Kapitel denkt, dass es ein ganz normales New Adult Buch , ein ganzer normaler Roman ist. Doch Achtung: Fantasy ist vorprogrammiert! Und ich lieeeeebe es!
Es war quasi ein kleiner Mix aus meinen Lieblingsgenres, was das ganze noch besser macht!
Die Protagonistin Emma, finde ich einfach nur klasse! Sie tat mir durch die ganzen Verluste welche sie hatte, sowie wegen ihrem Trauma total leid! Gleichzeitig habe ich sie aber auch für ihre Stärke sehr bewundert. An ihrer Stelle hätte ich schon längst meine Fassung verloren...
Auch Kieran war der Hammer! Er. Ist. Einfach. Großartig.
Seine erste Szene im Buch und alles kribbelt! Dazu  war er die meiste Zeit ein riesiges Fragezeichen, was das ganze nur noch spannender gemacht hat! Ständig wollte er sie beschützen und die große Frage war da: "Warum?" Beziehungsweise: "Vor wem denn überhaupt?!"
Neben den beiden habe ich auch Steven, Jerry, Charlotte, sowie auch Georgia ins Herz geschlossen. 
"Nachtbeben" war ein auf und ab der Gefühle! Freude, Trauer oder auch Wut spielten große Rolle und brachten so viel Abwechslung und Spannung!
Ich vergebe 5/5 Sterne an dieses tolle Buch, denn eine andere Wertung würde dieser Geschichte gar nicht gerecht werden!

Außerdem wollte ich mich nochmal bei allen bedanken die bei der Leserunde mitgemacht haben!
 
 
 

Kommentare:

  1. Hi Miri :)

    Tolle Rezension! Jetzt möchte ich das Buch noch mehr haben ... Seit du es bei deinen Lieblingscovern vorgestellt hast, habe ich ein Auge darauf geworfen und jetzt soll der Inhalt auch noch so gut sein! Es wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben, als es im September bei mir einziehen zu lassen :D

    Liebste Grüße
    Ellen
    hundertewoerter.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ellen ;)
      Ich freue mich, dass ich dich für das Buch begeistern könnte! Es ist wirklich klasse!

      Liebe Grüße
      Miri

      Löschen
  2. Das Buch hört sich gut an. Schön, dass du es so sehr gemocht hast.

    Liebe Grüße,

    Andreea

    https://andreealiest.blogspot.de/

    AntwortenLöschen