Donnerstag, 30. Juni 2016

Mein Lesemonat Juni & Highlight


Huhu :)
Heute zeige ich euch meinen Lesemonat Juni.
Es sind nicht ganz so viele geworden wie erhofft, aber naja... ich hoffe im Juli komme ich mehr zum Lesen!

1. Die Rote Königin (512 Seiten, 5/5 Sterne)
2. Shades of Grey - Geheimes Verlangen (abgebrochen, 209/206 Seiten gelesen)
3. Almost (464 Seiten, 5/5 Sterne)
4. Forever in Love - Das Beste bist du (311 Seiten, 4/5 Sterne)
5. Das Leuchten meiner Welt (wird noch gelesen, Seite 200/473)

Insgesamt habe ich 1.696 Seiten gelesen, was im Schnitt 57 Seiten pro Tag macht. Ich bin relativ zufrieden, da ich im Juni sehr wenig Zeit zum Lesen hatte.



Mein Monatshighlight
Mein Highlight war aud alle Fälle "Die Rote Königin" von Victoria Aveyard!
Es hatte mich total in seinen Bann gezogen und geflasht, denn ich hätte nie gedacht, dass es so gut wird!

Meine Leseempfehlung im Juni :)

Rezension zu "Forever in Love - Das Beste bist du"

Autorin: Cora Carmack
Verlag: Egmont LYX
Seiten: 364
Empfohlenes Alter: ab 14
ISBN: 978-3802597541 
Preis: 9,99€






COLLEGE, FOOTBALL UND DIE LIEBE! 

Endlich frei! Dallas Cole kann es kaum erwarten, ihr Studium zu beginnen, fernab von ihrem strengen Vater. Doch gerade hat das Semester angefangen, verkündet dieser ihr, dass er einen anderen Job hat – ausgerechnet an ihrem neuen College, wo er das Football-Team trainieren soll. Dallas ist fassungslos! Ihr einziger Lichtblick ist Carson McClain, dessen attraktives Lächeln sie hoffen lässt, dass es das Schicksal vielleicht ausnahmsweise einmal gut mit ihr meint. Aber Carson ist im Football-Team des Colleges. Und die wichtigste Regel im Football lautet: Fang niemals etwas mit der Tochter deines Trainers an …

Gleich zu Beginn der Handlung lernt man Dallas Cole kennen. Sie ist ihr ganzes Leben ohne Mutter aufgewachsen und hatte deshalb die ganzen Jahre über nur ihren Dad. Die beiden haben allerdings ein relativ mittelmäßiges Verhältnis. Dallas Vater ist Football-Trainer und nimmt gerne und sehr oft neue Aufträge für Teams und somit eine neue Stelle an. Das bedeutet: Neuer Job, neue Stadt. Und ausgerechnet in diesem Jahr, in dem Dallas sich von ihrem Dad binden will, um zu zeigen, dass sie allein klar kommt, nimmt er einen Job an ihrem College an, was ihr so gar nicht passt.
Sie wollte mit ihrer besten Freundin zu Partys gehen, vielleicht einen Jungen kennenlernen und sich auf ihre größte Leidenschaft konzentrieren: das Tanzen. Ihr Vater wünscht sich allerdings, dass sie von dem Tanzen wegkommt und etwas sinnvolleres macht, doch Dallas möchte nach New York auf eine Tanzschule gehen. Dafür übt sie jeden Tag und steckt ihr ganzes Herzblut in diese Sache.
Auf einer Party fällt sie dann Carson McClain in die Arme. Beide fühlen sich sofort zueinander hingezogen, doch da gibt es ein Problem: Carson spielt Football in dem Team ihres Dad's und Dallas hat sich geschworen nach ihrem Ex-Freund nie wieder etwas mit einem Footballspieler anzufangen. Vor allem, weil ihr Dad auch dagegen wäre.
Somit versuchen es beide auf die freundschaftliche Basis, was aber nicht so klappt wie geplant...
Als erstes möchte ich auf die Widmung von Cora Carmack eingehen, die ich sehr toll finde.
Sie ist selbst Tochter eines Football-Trainers und hat somit ihre eigenen Erfahrungen in das Buch mit eingebracht, was ich sehr interessant finde. Vor allem ist die Widmung sehr ergreifend und am Ende musste ich auch lachen wegen diesem Satz: "Und jetzt, wo du die Widmung gelesen hast, solltest du dieses Buch an Mom weitergeben und dir von ihr sagen lassen, welche Seiten du gefahrlos lesen kannst." 
Den Schreibstil von Cora Carmack mag ich sehr! Es war mein erstes Buch von ihr, doch ich möchte mir noch alle anderen Bücher von ihr holen, weil sich "Forever in Love - Das Beste bist du" so gut und leicht lesen ließ. (Ich liebe ja generell New Adult - Romane)
Es ist abwechselnd aus zwei Sichten geschrieben (Dallas und Carson) und hat mich regelrecht in seinen Bann gezogen gehabt. Manchmal wollte ich gar nicht mehr aufhören zu lesen!
Außerdem finde ich das Cover toll! Das Bild des Paares ist sehr süß und die warmen roten, gelben und orangen Farben, erinnern einen sofort an dem Sommer. Auch die Geschichte finde ich gut gemacht. Die Liebe zwischen Dallas und Cole ist wirklich sehr süß erzählt. Dazu kann man sich gut in beide hineinversetzen und ihre inneren Konflikte nachempfinden. Auch das Cora Carmack das Thema Freundschaft, sowie Familie eingebracht hat finde ich schön. Vor allem letzteres ist ja ausschlaggebend für das Buch, denn ohne Dallas Vater, als Football - Trainer, würde es diese Schwierigkeiten nicht geben.
Ich persönlich empfand die Geschichte deshalb auch als sehr spannend, weil ich nie richtig einschätzen könnte, wie ihr Vater auf Carson reagiert. Die Beziehung der beiden wurde ja eh schon sehr rausgeschoben, weshalb ich immer auf die Stelle hingefiebert habe in der sie endlich begreifen, dass sie keine Freunde sein können.
Die Hauptpersonen Dallas und Carson finde perfekt! Carson ist nicht der typische Bad Boy, wie man sie sonst immer kennt, was mal erfrischend anders war. Von Anfang an, war er sehr lieb, höflich, lustig und total süß zu Dallas. Man muss ihn  einfach mögen! Vor allem weil er auch sehr vernünftig ist.
Und auch Dallas mag ich sehr! Ich hatte keine Probleme mich in sie hineinversetzen zu können. Von der erste Seite war ich voll dabei, was angenehm war, da ich aus meiner Leseflaute kommen wollte und es hat tatsächlich funktioniert!
Also nicht nur ein mega tolles Buch sondern auch Leseflautenretter!
Alle anderen Nebencharaktere wie Dallas Freundin, ihr Ex-Freund, ihr Vater oder die anderen Footballspieler, konnten das Buch sehr gut abrunden.
Ich gebe dem Buch 4/5 Sterne, weil es wirklich richtig schön ist. Eine leichte Geschichte für zwischendurch. Allerdings hat mir das gewisse Etwas gefehlt, denn es handeln so viele New Adult Bücher um Football, eine komplizierte Liebe mit verkorksten Leben. 



Dienstag, 28. Juni 2016

Meine Neuzugänge im Juni


Hallo ihr Lieben!
Ich melde mich endlich wieder zurück ;)

Heute möchte ich euch meine Neuzugänge im Juni vorstellen.
Diesmal sind es 7 geworden, was noch sehr überschaulich ist.
Also fangen wir an... (von links nach rechts)



"Das Leuchten meiner Welt"
Irenies Kindheit endet an dem Tag, an dem sie nach Hause kommt und ihre Mutter Yasmeen nicht mehr da ist. Der Vater erklärt nichts, weicht allen Fragen aus. Fünf Jahre vergehen, bis Irenie eine Kiste mit Briefen findet und dem Geheimnis ihrer Mutter näher kommt. Auf der Spur einer verbotenen Liebe reist sie von Amerika bis nach Pakistan, voller Hoffnung, in diesem Sommer Yasmeens Verschwinden endlich zu verstehen.
 
 
 "Until Friday Night - Maggie und West"
Nach außen hin ist West Ashby der gut aussehende Football-Held, der die Lawton Highschool zur Meisterschaft führen wird. Innerlich wird er jedoch von Ängsten um seinen krebskranken Dad zerfressen, und er kann mit niemandem darüber sprechen, da niemand davon erfahren soll. Als West eines Abends aber nicht mehr weiterweiß, vertraut er sich bei einer Party dem Mädchen an, das ihn bestimmt nicht verraten wird: Maggie, die seit einem schrecklichen Ereignis in ihrer Familie nicht mehr spricht. Umso mehr überrascht es West, als sie ihm plötzlich doch antwortet und dass er fortan an nichts anderes mehr denken kann, als an ihre sanfte Stimme und ihre weichen Lippen.


"Forever in Love - Das Beste bist du"
 Dallas Cole hasst Football. Sie kann es kaum erwarten, ihr Studium an der Rusk University zu beginnen und endlich etwas Freiraum von ihrem strengen Vater zu gewinnen, einem angesehenen texanischen Football-Coach. Aber kaum hat das Semester angefangen, wechselt ihr Vater den Job ausgerechnet an ihr neues College! Als Dallas eines Abends dem attraktiven Carson McClain begegnet, sieht es zunächst so aus, als würde es das Schicksal endlich wieder gut mit ihr meinen. Doch Carson ist im Football-Team des Colleges. Und die Regel Nummer eins im Football lautet: Fang niemals etwas mit der Tochter deines Trainers an...


"Almost"
Viel mehr als eine Liebesgeschichte drei Jahre ist die Nacht her, die das Leben der heute siebzehnjährigen Jess für immer veränderte. Nun will Jess nichts mehr, als wieder ein normales Leben führen – und dazu braucht sie 1. das Sommerpraktikum bei der Firma geekstuff.com, 2. ein soziales Leben und 3. einen Freund. Denn nur, wenn sie all das hat, werden ihre Eltern ihr glauben, dass alles wieder okay ist bei ihr, und sie endlich wieder ein normales Leben führen lassen. Als ausgerechnet ihr Mitschüler Gray sich als Mitkonkurrent für das Praktikum entpuppt, bietet sich für Jess die perfekte Lösung für alle drei Punkte: Sie teilen sich den Job, Gray bekommt das ganze Geld und tut dafür so, als wäre er ihr Freund. Was Jess aber nicht weiß: dass Gray seine ganz eigenen Gründe hat, sich auf den Deal einzulassen. 


"Flower"
Unstillbare Sehnsucht. Rettungslose Liebe. Die achtzehnjährige Charlotte hat keine Zeit für Jungs, sondern setzt all ihren Ehrgeiz auf die Zulassung an der Stanford Universität. Da tritt ein fremder Junge in ihr Leben, der geheimnisvolle Tate. Charlotte verliebt sich auf den ersten Blick und will nur noch eins: Tate. Und Tate will sie. Dann der Schock: Tate ist nicht irgendwer, sondern ein Superstar, der bekannteste Sänger seiner Generation. Und er hat dem Rampenlicht – und Beziehungen – den Rücken gekehrt. Doch die Anziehungskraft zwischen Charlotte und Tate ist so stark wie das Schicksal selbst ...  


"Vogelfrei - Vom Suchen und Finden"
"Heute bin ich endlich frei"
Nach außen scheint ihr Leben perfekt: Marion Vogel hat einen gut bezahlten Job als Versicherungskauffrau, eine geschmackvoll eingerichtete 2-Zimmer-Wohnung in München, einen netten Freund. Und so erwischt es die 23-jährige kalt, als ihr ausgerechnet im Urlaub in Ägypten klar wird, dass sie ihr behütetes Leben dringend umkrempeln muss, wenn sie wirklich glücklich werden will.
Hals über Kopf beendet sie Ihre Beziehung, kündigt den Job - und wagt den Neustart als Tauch-Guide in Ägypten. Der Auftakt zu einer langen Reise zu sich selbst: Sie wird Fotografin und reist jahrelang um die Welt, um ihre Sehnsucht nach fernen Ländern und fremden Kulturen zu stillen, die Freiheit zu genießen und die eigene Spiritualität zu finden.
Heute ist Marion Vogel wieder zurück in München. Nach jahrelanger Arbeit für eine Boulevardzeitung arbeitet sie heute für diverse Magazine, Wirtschafts-, Kunst- und soziale Projekte. Privat hat sie die große Liebe gefunden. 
 


"Die Rote Königin"
Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz …
 

Vielleicht konnte ich euch ja für ein paar Bücher interessieren :)
Ich selbst habe bisher nur "Almost", "Forever in Love - Das Beste bist du" und "Die Rote Königin" gelesen. Die Rezensionen könnt ihr auf meinem Blog nachlesen.
Habt noch einen schönen Tag!
LG Miri :*  

Sonntag, 12. Juni 2016

Rezension zu "Die Rote Königin"

Autorin: Victoria Aveyard
Verlag: Carlsen
Seiten: 512
Empfohlenes Alter: ab 14
ISBN: 978-3-551-58326-0
Preis:
19,99€











Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz …

Gleich zu Beginn des Buches lernt man Mare Barrow kennen. Sie ist ein 17-jähriges Mädchen aus dem Volk der Roten. Ihre drei Brüder wurden gezwungen in den Krieg zu ziehen, ihr Vater muss mit schweren Verletzungen aus der Kriegszeit leben, ihre Mutter versucht die Familie über Wasser zu halten, ihre kleine Schwester Gisa wird von allen Menschen geliebt - und Mare steht in ihrem Schatten. Um ihre Eltern zu unterstützen, klaut sie wertvolle Dinge, die den Silbernen - der angesehenen Bevölkerung - gehören. Allerdings ist ihre Familie ihr dafür nicht dankbar, denn wenn Mare erwischt werden würden, würde das Konsequenzen mit sich ziehen. Und so ist sie in allen Augen die zickige, aufmüpfige Tochter, die sich keine anständige Arbeit suchen will. Als dann  auch noch ihr bester Freund Kilorn in die Armee berufen wird, bricht für sie eine Welt zusammen. Mit allen Mitteln will sie verhindern, dass das passiert und trifft in ihrer Verzeiflung Cal. Was sie nicht weiß: Cal wird ihr helfen, denn einen Tag später wird sich ins Schloss gerufen. Von da an soll sie für die Königsfamilie arbeiten, doch es kommt alles anders. Mare bekommt plötzlich ungeahnte Fährigkeiten und das als Rote. Um keinen großen Trubel zu machen, denken sich der König und die Königin eine Lüge aus: Mare soll in Wahrheit eine Silberne sein und sie zwingen sie anschließend noch, sich mit ihrem jüngsten Sohn Maven zu verloben. Mares Welt steht plötzlich Kopf. Sie kann ihre Familie nicht mehr sehen und steht in einem Berg aus Lügen. Und dann ist da noch die Frage, wem sie überhaupt trauen kann? Denn es ist eine Rebellion ausgebrochen. Die Roten gegen die Silbernen - und Mare steht in der Mitte. Jede falsche Bewegung könnte ihren Tod bedeuten und jeder will etwas verheimlichen. Sie weiß nicht mehr, wer der wahre Feind ist und wird dann auch noch von ihrem engsten Vertrauten getäuscht, denn in diesem Kampf heißt es: Jeder gegen jeden! 

Ich bin nun schon so lange um "Die Rote Königin" herumgeschlichen und habe es nie geholt und jetzt bereue ich es wirklich so lange gewartet zu haben, denn das Buch ist so großartig!
Victorias Aveyards Schreibstil, ist sehr schön. Er lässt sich sehr leicht lesen und hat etwas lockeres an sich, was ich total liebe. Gleichzeitig redet sie auch nicht so viel um den heißen Brei. Das Wichtigste wird kurz, aber ausführlich und mit wenigen Worten beschrieben, damit man ein kleines Bild von Mares Welt bekommt. Es wechselt gleichmäßig zwischen Monologen und Dialogen, sowie von Liebe, Spannung und vielen wichtigen Informationen. Hierbei hätte ich es vielleicht, im Nachhinein gesehen, noch schön gefunden, wenn kurz beschrieben gewesen wäre, warum nur die Silbernen Fähigkeiten haben können und wie diese Rangordnung entstanden ist. Trotzdem war die Geschichte auch so sehr interessant und spannend.
Die Charaktere sind alle sehr gut. Ich mochte Mare von Anfang an, weil sie einfach anders ist, als alle anderen und deshalb gegen den Strom schwimmt. Außerdem liebe ich generell, wenn die Protagonistinnen Rebellinen sind, weil das ein Zeichen von Stärke mit sich bringt, die ich in den Büchern immer so bewundere. 
Victoria Aveyard hat es auch tatsächlich geschafft mich mit ein paar Personen hinters Licht zu führen. Sei es Cal, Maven, Wash, Shade oder Kilorn. Zwischen Lüge und Wahrheit, weiß man einfach nicht mehr wem man vertrauen kann und so kann es ganz schnell passieren, das man wie Mare von den Falschen überzeugt ist. Es ist eine Achterbahn der Gefühle und Emotionen und verspricht Spannung von der ersten bis zur letzten Seite.   
Hier geht es nicht nur um Liebe und Abendteuer, sondern auch um Hass, Verlust, Vertrauen, Tod und Aufopferung.

"Die Rote Königin" ist ein tolles Buch über ein Mädchen, dass zwischen zwei Welten steht und sich für eine entscheiden Welt entscheiden muss, sowie auch zwischen ihrer Familie und der Liebe.
Deshalb gebe ich 5/5 Sterne. Eine echte Lesempfehlung für alle Fantasy-Fans!


Vielen Dank auch an den Carlsen-Verlag für das Rezensionsexemplar!     

Dienstag, 7. Juni 2016

Rezension zu "Almost"

Autorin: Anne Eliot
Verlag: dtv
Seiten: 464
Empfohlenes Alter: ab 14
ISBN: 978-3-423-71671-0
Preis: 9,95€




Inhalt 
Drei Jahre ist die Nacht her, die das Leben der heute siebzehnjährigen Jess für immer veränderte. Nun will Jess nichts mehr, als wieder ein normales Leben führen - und dazu braucht sie 1. das Sommerpraktikum bei der Firma geekstuff.com, 2. ein soziales Leben und 3. einen Freund. Denn nur, wenn sie all das hat, werden ihre Eltern ihr glauben, dass alles wieder okay ist bei ihr, und sie endlich wieder ein normales Leben führen lassen. Als ausgerechnet ihr Mitschüler Gray sich als Mitkonkurrent für das Praktikum entpuppt, bietet sich für Jess die perfekte Lösung für alle drei Punkte: Sie teilen sich den Job, Gray bekommt das ganze Geld und tut dafür so, als wäre er ihr Freund. Was Jess aber nicht weiß: dass Gray seine ganz eigenen Gründe hat, sich auf den Deal einzulassen.

Handlung
Die Handlung spielt in zwei Perspektiven. In der von Jess und der von Gray.
Gleich zu beginn lernt man Jess kennen, die, seit sie vierzehn ist, von Albträumen belagert wird. Deshalb versucht sie in der Nacht so gut wie kaum zu schlafen, weil die Träume in der da am schlimmsten sind. Somit hält sie sich mit kleinen Nickerchen am Tag, auf den Beinen. Allerdings sind ihre Eltern deshalb sehr besorgt, denn Jess Zustand ist nicht gerade der Beste, weshalb sie auch nicht recht wollen, dass ihre Tochter auf's College geht.
Doch Jess möchte ihre Eltern unbedingt davon überzeugen, dass sie auch ein normales Leben führen kann und bereit dazu ist, auf das College zu gehen.
Dabei soll ihr eine Liste helfen, die ihr ihre kleine Schwester Kika gemacht hat. Diese beinhaltet, dass Jess einen Paktikumsjob braucht, einen Freund und Freunde um ein normales Leben leben zu können, bzw. in diesem Fall vortäuschen zu können.
Bei ihrem Bewerbungsgespräch lernt sie Gray kennen. Gray mit den wunderschönen gold-grünen Augen, der ebenfalls den Praktikumsplatz braucht, um sein Stipendium zu finanzieren. Doch Jess will den Job auch unbedingt, weshalb ihr kurzerhand eine Idee kommt. Sie teilen sich den Platz, Gray bekommt das Geld, weil sie es nicht braucht und dafür spielt er den ganzen Sommer lang ihren Freund. Gray ist anfangs nicht so begeistert, denn was Jess nicht weiß: er kennt sie besser, als sie glaubt und das könnte Probleme mit sich bringen. Auf der anderen Seite ist er schon drei Jahre lang in sie verliebt. Letztendlich lässt er sich von seinen Gefühlen leiten und es beginnt ein Sommer, der für beide alles verändern wird...

Meinung
Bevor ich das Buch angefangen habe, hatte ich hohe Erwartungen, denn der Inhalt, sprach mich sehr an und klang spannend! Und es hat mich auch nicht enttäuscht!
Von Beginn an, war ich eigentlich sofort in der Geschichte drin. Der Schreibstil, von Anne Eliot, ist wirklich sehr schön und lässt sich leicht und angenehm lesen. Die Dialoge zwischen den Personen mochte ich auch, weil sie mich an Gespräche mit eigenen Freunden erinnerten und ich hatte das Gefühl, dass ich neben ihnen stehen würde und mitreden könnte.
Anfangs wusste ich nicht recht was ich von Jess halten sollte. Sie war ein wenig komisch. Stur und selbstbestimmerisch, was auf der anderen Seite verständlich war, denn sie hat keine leichte Vergangenheit. Somit musste ich mich erst an die Situation gewöhnen, denn anders als andere Protagonistinnen, die sich normal verhalten, hat Jess schlimme Albträume und ein Trauma hinter sich, das immer noch Folgen mit sich zieht. Das ganze Buch über, tat sie mir unglaublich Leid und am liebsten wäre ich in das Buch gestiegen und sie umarmt. Gleichzeitig aber auch durchgeschüttelt, denn manchmal hat sie Gray wirklich unfair behandelt! Und dabei ist Gray soooo toll! Ich habe mich wirklich ein wenig in diesen Protagonisten verliebt! Er ist so süß zu Jess und man hat in jeder Szene gemerkt, wie sehr er sie liebt. Er hat alles eingesteckt, weil er gleichzeitig wusste, dass er etwas wieder gut machen muss. Gleichzeitig hat man aber auch gespürt, dass ihn etwas bedrückt. Er war so in sich gezogen, manchmal auch schüchtern und in Gedanken, sodass ich auch ihn gern mal in den Arm genommen hätte...
Grays Gedanken um Jess, haben das ganze Buch spannend gemacht. Die ganze Zeit hat man mitbekommen, dass er etwas mit ihrer Vergangenheit zu tun hat und ihn sein  schlechtes Gewissen quält. Manchmal hat es mich total verrückt gemacht, weil ich unbedingt wissen wollte, was genau passiert ist und was er damit zu tun hat!
Als dann die Bombe geplatzt ist, war ich wirklich ein wenig schockiert und gleichzeitig den Tränen nahe. Es war sehr ergreifend. Genauso, wie auch, dass Gray fast das ganze Buch über um Jess gekämpf hat.

Fazit
Ich gebe dem Buch 5/5 Sterne, weil es ein spannender und gefühlvoller Roman ist, den ich jeden nur ans Herz legen kann!
"Almost" ist eine echte Buchempfehlung.

Vielen Lieben Dank auch an den dtv-Verlag für das schöne Rezensionsexemplar!

Mittwoch, 1. Juni 2016

Rezension zu "Frostnacht"

Autorin: Jennifer Estep
Verlag: Piper
Seiten: 397
Empfohlenes Alter: ab 14
ISBN: 9783492280358
Preis: 9,99€




Inhalt
Gerade, als es scheint, das Leben an der Mythos Academy könne nicht mehr gefährlicher werden, schlagen die Schnitter des Chaos erneut zu. Denn während Gwens Schicht in der Bibliothek der Altertümer wird ein Giftattentat auf sie verübt. Sie selbst kommt haarscharf mit dem Leben davon, während der oberste Bibliothekar Nickamedes mit dem Tod ringt. So schnell wie möglich muss Gwen mit Aurora Metis das Gegenmittel finden - doch die Pflanze gedeiht nur in der gefährlichsten Region der Rocky Mountains ... 
Wird das Gypsymädchen sich selbst und die Mythos Academy retten können? Und noch viel wichtiger: Wird sie den verschwundenen Spartaner Logan Quinn wiedersehen?

Handlung
Der 5. Band der Mythos Academy Reihe knüpft wenige Wochen, nach dem vorherigen an. Gwen vermisst Logan immer noch und kann sich einfach nicht damit abfinden, dass er gegangen ist. Daphne, Carson, Oliver und all ihre anderen Freunde, versuchen sie ein wenig abzulenken und auch Gwen weiß, dass das Leben weitergehen muss. 
Als sie deshalb wieder an einem Abend ihre Schicht in der Bibliothek macht, entdeckt sie unter den Schülern einen Schnitter. Als wäre das nicht schon schlimm genung, wurde dadurch Nickamedes vergiftet und ihm bleibt nicht viel Zeit. Gwen und ihre Freunde müssen das Heilmittel finden, doch diese Planze befindet sich in den Rocky Mountains und ist nicht ganz ungefährlich. Vor allem, weil es mit großer Wahrscheinlichkeit eine Falle der Schnitter ist. Trotzdem brechen sie auf, um Nickamedes zu heilen. Doch schon der Weg dahin ist gefährlich und während Gwen und ihre Freunde am ersten Tag an der Mythos Academy in Denver unterkommen, werden gleichzeitig dunkle Familiengeheimnisse aufgedeckt. Und wer ist diese Schatten, der Gwen schon die ganze Zeit verfolgt?

Meinung
Nun habe ich auch Teil 5 dieser tollen Reihe beendet und bin echt totaaal begeistert!
Nachdem Teil 4 ja eher sehr traurig ausging, da Logan fort war, war ich bei diesem Teil noch gespannter. Und vor allem war eine Frage in meinem Kopf: Kommt Logan wieder?

Ich glaube ich habe es jetzt schon so oft erwähnt, aber ich mache es gerne nochmal: Jennifer Estep bekommt es einfach immer und immer und immer wieder hin, vom ersten Kapitel an, Spannung zu erzeugen und das schaffen wirklich die wenigsten. Im ersten Kapitel ging es wirklich wieder ziehmlich rasant und gleichzeitig auch ein wenig traurig zu. Ich habe das Buch deswegen regelrecht verschlungen und hätte es sogar geschafft an einem Tag durchzulesen, aber ich hab mich mal zurückgehalten.
Zum Schreibstil kann ich eigentlich nicht mehr sagen als sonst: Er ist fantastisch.

Und nun auch nochmal zur Story. 
Es gab wieder viel Spannung und Action. Die Liebe war deshalb, am Anfang vor allem, Nebensache, da Logan ja nicht mehr da war. Trotzdem hatte man immer irgendetwas von ihm, denn Gwen hat oft an ihn gedacht. Jedes Kapitel hab ich deshalb auf ihn hingefiebert und ich bin fast verrückt geworden als er nicht kam. Immer wieder dachte ich: "Jetzt kommt er!" - Nichts. Am Ende wurde ich dann aber von den Qalen erlöst, denn: Logan is back! - Wenn auch ziehlich am Ende, aber lasst euch überraschen. Ich habe mich, glaube ich, genauso sehr gefreut wie Gwen im Buch und dann kam auch nochmal ein wenig Spannung auf. 
Bis zum Ende war ich wieder total in Gwen Frosts Welt drin und habe sogar, zwei neue Menschen in mein Herz geschlossen. Irgendwie werden es von Buch zu Buch immer mehr!
Nun freue ich mich aber auf den Abschlussband der Reihe. Ich bin sehr gespannt!

Fazit
Ein wundervoller 5. Band der 5/5 Sterne verdient!

Vielen Lieben Dank auch an den Piper-Verlag für das Rezensionsexemplar!