Mittwoch, 3. Februar 2016

Rezension zu "Love and Confess"

Autorin: Colleen Hoover
Verlag: dtv
Seiten: 400
Empfohlenes Alter: ab 14
ISBN: 978-3423740128
Preis: 12,95€




Inhalt
Vor fünf Jahren hat Auburn ihre erste große Liebe in Dallas zurücklassen müssen, verbunden mit einem Schmerz, den sie bis heute nicht ganz überwunden hat. Als sie eines Abends im Schaufenster einer Kunstgalerie Briefe mit anonymen Bekenntnissen entdeckt, ist sie zutiefst berührt, denn auch sie trägt ein Geheimnis mit sich. Niemand soll von ihrer Vergangenheit wissen – vor allem nicht Owen, der junge Künstler mit den grünen Augen, der sich von den Geschichtenanderer Menschen für seine Bilder inspirieren lässt. Vom ersten Augenblick an fühlt sie sich zu ihm hingezogen und Owen geht es nicht anders. Die beiden verlieben sich mit ungeahnter Wucht ineinander. Doch auch Owen hat ein Geheimnis, das alles zu zerstören droht, was ihnen wichtig ist . . . 


Handlung

Die Handlung beginnt mit einem Prolog.
Auburn muss Adam - ihre erste große Liebe - in Dallas zurücklassen. Schweren herzens kann sie sich von ihm trennen, denn Adam ist krank... sie wird ihn nie wieder sehen.

5 Jahre später
Auburn ist von Portland nach Dallas gezogen und versucht sich mit verscheidenen Jobs über Wasser zu halten. Als sie nach einem weiteren Job ausschau hält, entdeckt die ein Jobangebot für eine Sekretärin und es scheint wichtig zu sein. Als sich die Tür öffnet steht Owen vor ihr. Durch diese Begegnung verändert sich das Leben der beiden schlagartig, denn sie fühlen sich von der ersten Sekunde an, zueinander hingezogen und dazu findet Owen, dass es Schicksal ist, denn beide haben den gleichen Zweitnamen - Mason.
Ein paar Mal treffen sie sich, doch beide haben ihre eigene Vergangenheit, ihre Geschichten, ihre Geheimnisse. Auburn, sowie auch Owen müssen zwischen sich immer wieder die Notbremse ziehen.
Ein weiteres Problem ist Trey, Adams Bruder, der ebenfalls ein Auge auf Auburn abgesehen hat und sie für sich gewinnen möchte, wäre da nicht Owen, der ihm ein Dorn im Auge ist.
Eigentlich wäre die Entscheidung für Auburn so leicht. Sie liebt Owen. Doch sie hat einen Schwachpunkt, der es ihr nicht ermöglicht mit ihm glücklich sein zu können und damit weiß Trey sie zu erpressen...

Meinung
Colleen Hoover ist eine Göttin unter den Autorinnen!!!
Ich kann es nicht anders ausdrücken, denn sie hat es mal wieder geschafft mich total zu verzaubern und zu beigeistern.

Zu ihrem Schreibstil kann ich nur sagen: ER IST PERFEKT! Wenn ich ihre Bücher lese, ist es wie eine Sucht und ich kann sie nicht mehr aus der Hand legen. Genauso war es auch bei "Love and Confess"

Weiterhin kann ich sagen, dass das Buch total dem Hoover-Stil entspricht, denn ich bewundere sie immer wieder dafür, dass sie mich so mit den Ereignissen und Geheimnissen flashen kann! "Love and Confess" beinhaltete davon eine ganze Menge Überraschungen.
Schon seit den ersten Zeilen, war ich sofort von der Geschichte gefangen und zu Tränen gerührt. Ich glaube ich habe noch nie in einem Buch so oft die Luft angehalten, mitgefiebert und gebangt wie hier.
Dazu kamen die eine Millionen Schmetterlinge im Bauch, sowie das Gefühl jede Sekunde in Tränen ausbrechen zu können (ich bin schon wieder den Tränen nah...)
Ja, ich schwebe mit dem Buch auf Wolke 7!

Auburn, die Protagonisten, liebe ich unglaublich sehr. Sie war mir von anfang an total sympatisch und ich bewundere sie für ihre Kraft, die sie hier aufgebracht hat, denn in ihrer Situation hätte ich nicht gern gesteckt und wahrscheinlich wäre ich längst durchgedreht, doch trotzdem versucht sie an das Gute zu hoffen und ist so unglaublich lieb. Wenn sie real wäre, hätte ich gerne Mal in den Arm genommen und getröstet und ihr gesagt wie toll sie ist...
Genauso ist es mit Owen - OMG! Ja Owen Mason Gentry - OMG - ist ein totaler Traumtyp (den es wahrscheinlich leider nur im Buch gibt) , denn er ist nahezu perfekt!
Er ist liebevoll, zeigt für alles Verständnis, ist vernünftig und...malt! Er malt aus Geständnissen, was ich unglaublich toll finde und mich vor allem am Ende sehr berührt hat.

Wahrscheinlich muss ich gar nichts weiter sagen...ich bin total begeistert.
"Love und Confess" ist mein neues Lieblingseinzelband!

Zitate
"Vor drei Wochen habe ich einen echt netten Typen kennengelernt. Er hat mir beigebracht, wie man tanzt, und mich daran erinnert, wie es sich anfühlt, zu flirten. Er hat mich nach Hause begleitet und mich zum Lächeln gebracht, aber dann hat sich herausgestellt, dass DU EIN ARSCHLOCH BIST, OWEN!" 

Fazit
5/5 Sterne und noch gaaaaanz viele mehr!


Wollt ihr mehr erfahren? Dann klickt hier auf den Link zur Leseprobe.
>>LESEPROBE<< 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen