Samstag, 31. Oktober 2015

Rezension zu "Silber-Das dritte Buch der Träume"

Autorin: Kerstin Gier
Verlag: FISCHER FBJ
Seiten: 464
Empfohlenes Alter: ab 14
ISBN: 978-3841421685
Preis: 19,99€





Inhalt
Es ist März, in London steht der Frühling vor der Tür – und Liv Silber vor drei Problemen. Erstens: Sie hat Henry angelogen. Zweitens: Die Sache mit den Träumen wird immer gefährlicher. Arthur hat Geheimnisse der Traumwelt ergründet, durch die er unfassbares Unheil anrichten kann. Er muss unbedingt aufgehalten werden. Drittens: Livs Mutter Ann und Graysons Vater Ernest wollen im Juni heiraten. Und das böse Bocker, die Großmutter von Grayson, hat für die Hochzeit ihres Sohnes große Pläne, allerdings ganz andere als die Braut.
Liv hat wirklich alle Hände voll zu tun, um die drohenden Katastrophen abzuwenden …

Handlung
Nach dem zweiten Teil sind ein paar Wochen vergangen und zwischen Liv und Henry läuft es mittlerweile wieder sehr gut. Allerdings kommen ihrem Liebesleben immer wieder irgendwelche Dinge in die Quere, wie Schule, Familie oder die Träume...
Noch dazu hat Liv Henry eine Lüge aufgetischt, bei der sie nicht weiß, wie sie da wieder rauskommen soll.
Doch auch in den Träumen treten immer mehr Probleme und Fragen auf. Athur übernimmt immer mehr die Kontrolle über den Korridor und den Träumen anderer Menschen und aus Anabel werden Grayson, Henry und Liv einfach nicht schlau...
Immer wieder passieren komische Dinge und auch das Geheimnis um Secrecy wird immer skuriöser, weshalb Mia es endlich Lüften will!

Meinung
WOW! Das war meine erste Reaktion nachdem ich das Buch beendet hatte und ich finde das es das sogar ganz gut beschreibt, denn meiner Meinung nach hat Kerstin Gier mal wieder ein wunderschönes Buch geschrieben.
Gleich zu Anfang war es wieder sehr spannend und... natürlich lustig. An manchen Stellen musste ich sogar vor lachen das Buch weglegen, weil ich immer wieder angefangen habe zu lachen, als ich weiterlesen wollte.

Liv, mit der ich mich persönlich sehr identifizieren kann, mag ich seit dem ersten Buch total, weil sie so eine leicht ironische, fröhliche und neugierige Art von Kerstin Gier bekommen hat, die sie total sympatisch macht.
Doch auch die anderen Figuren liebe ich über alles! Mia (die immer so tolle Sprüche raus haut), Henry, Grayson, Lotti, Persephone. Buttercup und selbst Florence und Anabel habe ich jetzt ins Herz geschlossen. Die einzigen, die ich nicht leiden kann, weil sie so gemein sind, sind Athur, Emily und das Bocker.
Und dann war ja noch Secrecy... tja was soll ich sagen... wahrscheinlich bin ich die einzige die nicht eine richtige Person vermutet hatte... 
Aber ehrlich gesagt finde ich das nicht so schlimm, denn jetzt weiß ich ja wer es ist und diese Ungewissheit hat es auch irgendwie spannender gemacht! 

Zitat
"All what we see or seem is but a dream within a dream." -Edgar Allen Poe 

Fazit
Ich kann dieses Buch (nachdem man Teil 1 und 2 gelesen hat) jedem nur ans Herz legen, denn es ist ein tolles Ende einer Fantasy-Reihe mit viel Liebe, Spannung und Spaß!
Dafür gibt es 5 Sterne.
 

Dienstag, 27. Oktober 2015

Rezension zu "Together Forever-Zweite Chancen"

Autorin: Monica Murphy
Verlag: Heyne Verlag
Seiten: 368
Empfohlenes Alter: ab 14
ISBN: 978-3453418547
Preis: 8,99€




Inhalt
Die Einzige, die mir je etwas bedeutet hat, habe ich verloren - vor lauter Angst, das Zusammensein mit mir könnte sie kaputtmachen. Aber jetzt wird mir klar, dass ich ohne sie völlig verloren bin. Sie ist ein Teil meines Lebens... und obwohl sie so tut, als würde sich ihre Welt ohne mich weiterdrehen, denkt sie noch immer genausooft an mich wie ich an sie. Das weiß ich. Sie ist schön, süß - und verdammt verletzlich, dass ich nichts mehr will, als ihr zu helfen. Für sie da zu sein. Sie zu lieben.
Wenn ich Fable doch nur überreden könnte, mir eine zweite Chance zu geben! Dann würde sie und ich uns beide nicht mehr so verloren fühlen. Wir könnten zusammenfinden. Für immer. 

Handlung
Nachdem Drew Fable nur mit einem Brief verlassen hat, ist sie total verloren. Trotzdem versucht sie ihr Leben irgendwie wieder in den Griff zu bekommen und ihr chaotisches Leben mit ihrem kleinen Bruder zu meistern.
Auch Drew versucht sein Leben zu ordnen, für Fable, indem er sich Hilfe bei einer Therapeutin sucht, um mit seiner Vergangenheit abschließen zu können. Doch das ist alles schwerer als erwartet. 
Währenddessen bekommt Fable noch eine große Chance. Ein neuer Job, der ihr helfen, besser um die Runden zu kommen. Endlich kann sie ein neues Leben beginnen.
Aber dann trifft sie Drew und es kommt alles ganz anders....

Meinung
Nachdem mich der erste Teil so begeistert hatte, habe ich mich sehr auf Teil zwei gefreut und hatte somit auch hohe Erwartungen, von denen der größte Teil erfüllt wurde.

Die Schriebweise war natürlich (wie auch schon im ersten Buch) sehr schön und ließ sich fließend lesen.

In diesem Band konnte man noch mehr über die Familienverhältnisse von Fable und Drew kennenlernen, sowie auch noch ein paar weitere Geheimnisse aus den Vergangenheiten, was ich persönlich sehr interessant fand.
Außerdem fande ich es schön, dass man kleine Veränderungen, der Charaktere hatte, so wie zum Beispiel bei Drew, der ja (dass muss man ihm wirklich lassen) aus seinem Schatten gesprungen ist.

Trotzdem habe ich auch ein paar Kritikpunkte, denn ich muss sagen, dass es mir leider manchmal ein wenig an Spannung gefehlt hat, weil vieles wieder vorhersehbar war. Außerdem war für mich das Ende zu viel und damit meine ich, dass auf den letzten 20 Seiten einfach viel zu viel passiert ist, was mir persönlich (vor allem dann auf den allerletzten Seiten) zu unrealistisch war.

Zitat
"Gib nicht auf, nur weil die Zeiten schwer sind." - Fable Maguire (Together Forever-Zweite Chancen, Kapitel 6, Seite 95) 

Fazit
Ich gebe diesem Tollen Buch 4 von 5 Sterne! Es ist wirklich nur zu empfehlen und ein schöner zweiter Teil nach "Together Forever-Total verliebt" 

Samstag, 24. Oktober 2015

Silber-Das dritte Buch der Träume

Endlich ist es da! Seit 8. Oktober gibt es "Silber-Das dritte Buch der Träume" von Kerstin Gier!

Inhalt
 Es ist März, in London steht der Frühling vor der Tür – und Liv Silber vor drei Problemen. Erstens: Sie hat Henry angelogen. Zweitens: Die Sache mit den Träumen wird immer gefährlicher. Arthur hat Geheimnisse der Traumwelt ergründet, durch die er unfassbares Unheil anrichten kann. Er muss unbedingt aufgehalten werden. Drittens: Livs Mutter Ann und Graysons Vater Ernest wollen im Juni heiraten. Und das böse Bocker, die Großmutter von Grayson, hat für die Hochzeit ihres Sohnes große Pläne, allerdings ganz andere als die Braut.
Liv hat wirklich alle Hände voll zu tun, um die drohenden Katastrophen abzuwenden …

Ich freue mich schon es heute endlich zu beginnen!

Hier sind die Rezensionen zu Teil 1 und 2:

Sonntag, 11. Oktober 2015

Rezension zu "Together Forever-Total verliebt"

Autorin: Monica Murphy
Verlag: Heyne Verlag
Seiten: 272
Empfohlenes Alter: ab 14 
ISBN: 978-3453418530
Preis: 8,99€





Inhalt 
Ich bin die Freundin von Drew Callahan, College-Football-Legende und Traumtyp. Er ist schön, lieb – und trägt noch mehr Geheimnisse mit sich herum als ich. Er hat mich zu einem Teil seines Lebens gemacht, in dem alles nur Schein ist und jeder mich irgendwie hasst. Und wie es aussieht, will ihn jede haben. Aber er hat nur eins im Kopf: mich. Ich weiß nicht, was ich noch glauben soll. Das Einzige, was ich weiß: Drew braucht mich. Und ich will für ihn da sein. Für immer!

Handlung 

Drew muss über Thanksgiving zu seinem Dad und seiner Stiefmutter, obwohl er das überhaupt nicht will, weshalb er die, in einer Bar arbeitende Fable, fragt ob sie mitfährt, obwohl er sie gar nicht kennt...
Während der einen Woche lernen sich die beiden besser kennen, und Fable merkt, dass hinter dem beliebten Footballer eine verletzte Seele steckt und er viele Geheimnisse hat, die er keinem anvertrauen möchte, doch sie will unbedingt sein Vertrauen gewinnen und setzt alles daran.

Meinung 

Nachdem ich schon viel gutes über dieses Buch gehört hatte, habe ich mich sehr darauf gefreut es endlich zu lesen und...es hatte sich bestätigt! Das Buch so toll!
Von der ersten Seite an wollte ich wissen wie es weitergeht, denn irgendwie hatte es mich gefesselt, denn es steckt voller Liebe, Leidenschaft und Gefühle!

Von Drew hatte ich anfangs gedacht, dass er ein typischer Macho ist, der jedes Mädchen nimmt, dass er haben kann, doch schon nach ein paar Kapiteln hatte sich diese Meinung geändert, denn eigentlich ist er eine leicht zurückhaltende und zutiefst verletzte Person, die sich selbst ein wenig wegen seiner Vergangenheit verabscheut.
Fable habe ich von Anfang an sehr bewundert, denn sie wirkt so stark, obwohl sie nicht gerade aus guten Familienverhältnissen kommt. Gleichzeitig wirkt sie aber auch sehr zerbrechlich. Und  trotzdem nimmt sie die Probleme von Drew in Kauf und will auch ihm helfen, was ich unglaublich toll von ihr finde.

Vieles habe ich mir, durch ein paar zusammen gereimte Fakten schon gedacht gehabt, doch als sich diese auch bestätigten war ich vor allem am Ende sehr erschüttert.
Trotzdem war es alles im allen wunderschön und hat süchtig gemacht!

Zitat 

"Denke daran, dass große Liebe und große Ziele große Risiken in sich bergen." -Der Dalei Lama (Together Forever-Total verliebt, Kapitel 6, Seite 87)


 Fazit
Ich gebe dem Buch verdiente 5 Sterne!

Freitag, 9. Oktober 2015

Rezensionsexemplar


Endlich ist es da! "Together Forever-Total verliebt", mein erstes Rezensionsexemplar vom Heyne Verlag, bereitgestellt vom Bloggerportal Randomhouse.
Ich bin schon sehr gespannt und freue mich es ganz bald anfangen zu können!

Schönes Wochenende!

Mittwoch, 7. Oktober 2015

Rezension zu "Der Kuss der Göttin"

Autor/in: Aprilynne Pike
Verlag: cbj
Seiten: 416
Empfohlenes Alter: ab 12 
ISBN: 978-3570156186
Preis: 16,99€









Inhalt
Finde deinen Seelenverwandten, deine ewige Liebe. Die 17-jährige Tavia ist ein Wunder: Sie hat als Einzige einen Flugzeugabsturz überlebt. Doch plötzlich hat sie Visionen von einem seltsam altertümlich wirkenden Jungen, der sie vor einer großen Gefahr warnt. Und bald wird sie von mysteriösen Männern verfolgt. Tavia flieht gemeinsam mit Benson, ihr einziger Vertrauter und gleichzeitig ihre große Liebe. Sie finden heraus, dass Tavia eine Göttin ist: Vor Urzeiten wurde sie dazu verdammt, immer wiedergeboren zu werden, immer auf der Suche nach ihrem Seelenpartner. Ihre Verfolger sind die Reduciata, die einen ewigen Kampf gegen die Götter führen. Und ihre einzige Hoffnung scheint Quinn zu sein, der Junge aus ihrer Vision


Handlung

Tavia ist noch immer erschüttert, dass sie als einzige bei dem Flugzeugabsturz überlebt hat und versucht trotzdem bei ihrer Tante Reese und ihrem Onkel Jay, ein relativ "normales" Leben anzufangen. Das bedeutet auch viele Besuche bei ihrer Psychaterin Elizabeth, die versucht aus Tavias Albträumen etwas Logisches herauszufinden. Doch das erweist sich als schwer, denn Tavia will sich nicht richtig öffnen. Einem dem sie alles anvertraut ist Benson, der sie in keinster Weise als verrückt bezeichnet, denn Tavia passieren immer mehr komische Dinge und dann ist da auch noch ein komischer Mann mit Sonnenbrille der sie verlogt und Quinn aus dem sie nicht schlau wird...


Meinung 

Ich finde das Buch wirklich super schön!
Schon von Anfang an hatte es mich gepackt gehabt, da so viele verrückte Dinge in Tavias Leben passierten und ich wissen wollte was der Grund dafür war, und wie es alles zusammen hing. Aber leider, das muss ich dazu sagen, gab es auch Sachen, die man vorhersehen konnte...

Tavia, die Hauptperson, war mir schon von Anfang an sehr sympatisch vorgekommen. Anfangs tat sie mir auch ein bisschen leid, da sie ja ihre Eltern verloren hatte und nun quasi fast allein da stand. Aber trotz allem wirkte sie sehr starkt und mutig, was ich sehr bewundert habe.
Auch die Nebencharaktere wie Reese, Jay, Elizabeth, Benson und Quinn mochte ich sehr. Allerdings hatte ich bis zum Schluss bei Quinn nicht so richtig durchgesehen.

Desweiteren finde ich die Idee mit den Erdgebundenen und den Reduciata und Curatoria sehr spannend. (Mehr wird aber nicht verraten)

Der einzige kleine Haken war aber, dass viele Fakten in Masse auftraten und ich manchmal Probleme hatte, gleich alles zu verstehen. Außerdem waren manche Szene ein wenig langweilig oder auch überflüssig und in die Länge gezogen, was sich aber nach ein paar Seiten wieder legte.


Fazit

Ich gebe dem Buch verdiente 4 Sterne und bin schon gespannt auf Teil 2!